software, trainings and more…
EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

Was bedeutet Data-Compression und was nutzt das und wie wird das angewendet?
In vielen Fällen werden die Daten in den unterschiedlichsten Formaten auf Tabellenebenen verteilt. Der Speicherplatz kann durch den Einsatz der Komprimierung z.T. um 50% oder mehr reduziert werden. Abhängig von den Datentypen, die verwendet wurden.
Einige Datentypen unterstützen die Komprimierung nicht. Achten Sie also bitte vor dem erstellen der Tabellen darauf, welche Datentypen Sie verwenden, wenn Sie Ihre Daten komprimieren möchten. Ebenso ist die richtige SQL Server Version wichtig. Nicht jede Edition unterstützt diese Funktion. Von daher müssen Sie sich um Vorfeld Gedanken über diese Funktionalität machen, die mit der SQL Version 2012 seinen Einzug hatte. Im Laufe der Jahre ist der Komrimierungsgrad gewachsen und die Erweiterung gingen von Zeilen-,  auch auf Seitenebenen über. Weiter Informationen zu dieser Funktion finden Sie natürlich auch im Microsoft-Portal.

In diesem Video zeige ich den Einsatz der Komprimierung und helfe Ihnen das Verständnis aufzubauen.




-{Script}-

Create Table Tabelle1 (ID int identity(1,1) Primary Key, Beschreibung varchar(255));

Create Table CompressionROW (ID int identity(1,1) Primary Key, Beschreibung varchar(255))
WITH (data_compression = row);

Create Table CompressionPage (ID int identity(1,1) Primary Key, Beschreibung varchar(255))
WITH (data_compression = page);

DECLARE @I int = 0
WHILE @I < 5000
  BEGIN
    INSERT INTO Tabelle1 (Beschreibung) Values (‚Datensatz-Nr.: ‚ + CAST(@i as varchar(4)));
    INSERT INTO CompressionROW (Beschreibung) Values (‚Datensatz-Nr.: ‚ + CAST(@i as varchar(4)));
    INSERT INTO CompressionPage (Beschreibung) Values (‚Datensatz-Nr.: ‚ + CAST(@i as varchar(4)));
    SET @i += 1
END
–Komprimierung ausschalten
ALTER TABLE CompressionPage REBUILD PARTITION = ALL
WITH (DATA_COMPRESSION = NONE)