software, trainings and more…
EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

Wie wichtig ist sein kann, Datenbank-Benachrichtigungen zu haben, hängt von der Wichtigkeit der Datenbank ab.
Dazu ist es oftmals sehr wichtig, in einer relativen kurzen Zeit zu agieren. Das kann unter Umständen sehr kostenintensiv werden, sollte
das System, mangels Zugriff, nicht erreicht werden können.

Aus diesem Grund ist um so wichtiger, den Administrator möglichst schnell darüber in Kenntnis zu setzten, wenn ein Fehler auftaucht, der umgehend behoben werden muss! Und wer kann das besser als der Server selbst? Wie und Warum müssen Sie sich selbst beantworten.
In meiner täglichen Arbeit stelle ich immer wieder fest, dass man dem System „blind“ vertraut und hofft, dass nichts passiert. Aber wenn doch,
ist das Problem meist größer als gehofft. Aus diesem Grund gibt es derartige Funktionen, die auch genutzt werden sollten.

In diesem Video zeige ich Ihnen, welche Schritte Sie einhalten müssen, damit der SQL Server auch E-Mails versendet!
Beachten Sie die Konfiguration und die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten.


 

-{Script}-

Create Procedure dbo.sp_DBEmail
AS BEGIN

     DECLARE @table varchar(max)
     SET @table =
     Convert(varchar(max), (Select top 2 b.BestNr, ag.ArtGrText,
     SUM(bp.BestPMenge * bp.BestPPreis) as Gesamt
     FROM dbo.tblBestellungen as b
     INNER JOIN dbo.tblBestellungenPositionen as bp
     ON b.BestNr = bp.BestNr
     INNER JOIN dbo.tblArtikel as a on a.ArtNr = bp.BestPArtikel
     INNER JOIN dbo.tblArtikelGruppen as ag on ag.ArtGr = a.ArtGruppe
     GROUP BY b.bestnr, ag.ArtGrText
     FOR XML PATH(‚br‘), Elements, ROOT(‚body‘)));

     EXEC msdb.dbo.sp_send_dbmail
            @profile_name = ‚DBAdmin‘,
            @recipients = ‚info[at]mgs-entwicklung.de‘,
            @body = @table,
            @Subject = ‚Umsatz-Statistik‘,–
            @body_format = ‚HTML‘
END

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.