MGS XRechnung

Wenn Sie in Zukunft die Absicht haben, Ihre Rechnungen als Lieferant für Waren, Dienstleistungen Ihren öffentlichen Auftraggebern wie Behörden, Verwaltungen, Bund, Länder oder Bundesbehörden in elektronischer Form bereitzustellen, bzw. ab den 27.11.2020 bereitstellen müssen, dann sollte Ihr Buchhaltungs-, oder Rechnungsprogramm dazu in der Lage sein!

Falls Sie dieser gesetzlichen Vorgabe bislang nur wenig Beachtung geschenkt haben, so sollten Sie nun überlegen, Ihren Software-Hersteller / Lieferanten zu kontaktieren, um herauszufinden, ob es für Sie ein Update gibt, was das Format “XRechnung” kann.

Falls Ihr Hersteller / Lieferant keine geeignete Lösung für Sie hat, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Mit MGS XRechnung erfüllen Sie im Handumdrehen die GESETZLICHEN VORGABEN einer elektronischen Rechnung! Wie Sie das machen können, ohne teure Dienstleistungen in Anspruch nehmen zu müssen, bzw. ohne sich direkt eine neue Software kaufen zu müssen, erfahren Sie hier! 

Was bedeutet das für Sie?
Das Wichtigste zuerst!
Alles bleibt wie es ist! Erstellen Sie wie gewohnt Ihre Rechnungen.

Exportieren Sie die Daten in dem Vorgabe-Format oder zeigen Sie MGS XRechnung wo die Daten zu finden sind. Falls Sie sich nicht Sicher sind, wie Sie vorgehen müssen, so biete ich Ihnen eine kleine überschaubare Einführung an. Alternative finden Sie auch ein überschaubares Lernvideo, indem alles Schritt für Schritt erklärt wird.

Funktionsmerkmale

Zusatzprodukte auf Anfrage

Informations-, und Anwendungsvideos

Falls Sie sich Informieren möchten, bzw. das Produkt mit eigenen Funktionen ausstatten möchten, so benutzen Sie bitte das Produktanfrage-Formular